Beat FrischknechtPortrait_Beat Frischknecht

Betriebsökonomie – Finance
Abschlussjahr 2000

Weiterbildung?

Controller’s Diplom, Controller Akademie Gauting (Deutschland)

Welches war Deine erste Stelle nach dem Studium?

Assistent der Geschäftsleitung, Reisebüro

Was machst Du heute beruflich?

Senior Controller, SBB Infrastruktur, Bern

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

  • An Meetings teilnehmen
  • Zahlen anschauen (z. B. im SAP) und diese mit den Kostenstellenleitern besprechen, schauen, ob Massnahmen nötig sind und falls, ja, schauen, dass der Kostenstellenleiter gute Massnahmen vorschlägt
  • Verträge lesen, schauen ob sie den Richtlinien entsprechen, finanziell sinnvoll sind und wenn ja, unterschreiben
  • Powerpointfolien machen oder bestehende Folien ergänzen mit managementgerechten Botschaften
  • Berechnen und begründen, um wie viel Prozent sich die Einnahmen der SBB Infrastruktur bis 2022 entwickeln werden (operative Mittelfristplanung).
  • Berechnen und begründen, wieviel Einnahmen die SBB Infrastruktur bis 2035 benötigt (strategische Langfristplanung).

Was macht deinen Job so interessant?

Sehr vielseitig, verantwortungsvoll und abwechslungsreich.

Was ich Studierenden schon immer sagen wollte.

Ständige Weiterbildung heisst auch, tages-/Halbtages-Seminare besuchen und sich in Branchen-/Themenorganisationen vernetzen (z.b. Controllerverein).

Was nur wenige Menschen von mir wissen.

Ich höre ab und zu Industrial-Metal Sound der 90er zum entspannen….