Claudio MahrerPortrait_Claudio Mahrer-1

Betriebsökonomie
Accounting & Controlling

Abschlussjahr 2009

Weiterbildung?

…..geht in Richtung MAS (Start 2016/2017)

Welches war Deine erste Stelle nach dem Studium?

Das Minor Energiewirtschaft hat mein Interesse an der Strombranche geweckt und mir auch die Tür zu einem Job bei Alpiq geöffnet. Im Anschluss ans Studium begann ich deshalb als betriebswirtschaftlicher Assistent im Corporate Reporting, die ersten Finanzkommentare für den Stromkonzern zu verfassen.

Was machst Du heute beruflich?

Seit 2013 wirke ich als Leiter Finanzen der Indutrade Switzerland AG (Teil der in Stockholm kotierten Indutrade AB) und bin für mehrere Gesellschaften – tätig hauptsächlich im industriellen Handel sowie als Baudienstleister – finanziell verantwortlich.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

Trotz kurzem Arbeitsweg beginnt mein Büro-Tag meist erst um 8 Uhr und immer mit Kaffee. Mails checken, Termine koordinieren und Aufgaben ans Team verteilen. Um 10 Uhr das erste Meeting, teilweise inklusive Fernschaltung zu den Kollegen in Dresden, Graz oder Stockholm. Besprechung der anstehenden Anpassungen im Reporting-System, Rückfragen zu finanziellen Kennzahlen. Sport am Mittag, Hauptsache frische Luft. Am Nachmittag die Quartalsergebnisse kommentieren und eine kurzfristige Liquiditätsplanung erstellen. Dazu Fremdwährungstransaktionen auslösen und eine Leasing-Anfrage mit der Hausbank besprechen. Vor Feierabend noch eine Koordination mit dem Geschäftsführer: Hat der Kunde die Abtretungserklärung unterzeichnet?

Was macht deinen Job so interessant?

Die Aufgabe ein Team zu leiten ist eine grosse Motivation und bereitet mir viel Freude, auch wenn es nicht immer einfach ist die sehr verschiedenen Charaktere auf einen gemeinsamen Weg zu bringen. Die Gespräche mit unserem CFO und dem CEO sind immer sehr interessant und fordern viel Fachkenntnis sowie eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit. Dies einzusetzen und mein Wissen zu vertiefen ist ein wichtiger Motivator.Da unsere Unternehmung sehr unterschiedliche Aufgaben wahr nimmt und alle in meinem Team in einer Buchhaltung zusammengefasst werden, ist es sehr interessant die verschiedenen Ansprüche und Problematiken anzugehen und gemeinsam zu lösen.

Was ich Studierenden schon immer sagen wollte

Ich habe Einblick in das operative Geschäft verschiedener Firmen mit unterschiedlichen finanziellen Anforderungen und anderen Gesetzgebungen (Schweiz, Deutschland, Österreich). Nebst operativen Tätigkeiten im Finanz- und Rechnungswesen bin ich Ansprechpartner für die Geschäftsführer, involviert in IT-Prozesse und verantwortlich für ein kleines Team. Die dezentrale Führung als Teil der Indutrade-Philosophie erweitert den eigenen Handlungsspielraum und der Miteinzug in Akquisitionsprojekte bereichert meinen Alltag.

Was nur wenige Menschen von mir wissen.

….einen gutbezahlten Job in der Schweiz aufzugeben und für wenig Geld in China zu arbeiten, hat sich für mich trotzdem “gelohnt”!